header4

Stressbewältigung
Hilfe zur Selbsthilfe

In diesen Kursen bekommen Sie Unterstützung bei der Bewältigung
belastender Situationen:

  • Informationen rund um das Thema Stress
  • Individueller Stress-Check
  • Analyse belastender Situationen und persönlicher Strategien
  • Bewährte Methoden der Stressreduktion
  • Entspannungstraining (Hatha-Yoga)

Mit gezielten Informationen, Gesprächen und Übungen in Kleingruppen werden die zentralen Themen des Programms vermittelt. Yoga- und Entspannungsübungen runden das Ganze ab. Nach dem Kurs sind Sie in der Lage, lockerer mit schwierigen Situationen umzugehen und gezielt Strategien einzusetzen, um den Alltag wieder gelassen und sicher zu bewältigen.

Kostenerstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen möglich.
 

Stressbewältigung mit Hilfe der MBSR-Methode

MBSR bedeutet Mindfulness Based Stress Reduction, was übersetzt soviel wie achtsamkeitsbasierte Stressreduktion bedeutet. Diese Methode wurde Ende der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts von dem amerikanischen Mediziner Prof. Jon Kabat-Zinn an der Medizinischen Fakultät der Universität von Massachusetts entwickelt. Kabat-Zinn leitete viele Jahre lang die dort von ihm gegründete Stress Reduction Klinik. MBSR hat mittlerweile weltweite Verbreitung gefunden und wird seit einigen Jahren auch in Deutschland in verschiedenen Settings gelehrt.
Dreh- und Angelpunkt der MBSR-Methode ist die Kultivierung der Achtsamkeit und der Fähigkeit, ganz im Hier und Jetzt zu SEIN, mit ungeschminktem Blick auf das, was gerade ist, gekoppelt mit einer akzeptierenden Grundhaltung. Es handelt sich um ein klar strukturiertes 8-wöchiges Programm.

Inhalte sind

  • Informationen zum Thema Stress und Stressbewältigung
  • praktische Übungen (Body Scan, Yoga, Meditation, achtsames Gehen)
  • Gruppengespräche
  • die Auseinandersetzung mit der eigenen Wahrnehmung, den eigenen Verhaltensweisen, stressverschärfenden Gedanken und Gefühlen
  • achtsame Kommunikation

Wichtig sind neben der Teilnahme an den einzelnen Treffen vor allem auch die tägliche Achtsamkeitspraxis (Body Scan, Meditation, Yoga) sowie weitere Übungen und Reflexionen im Alltag. Hierzu bekommen die Teilnehmer entsprechende Materialien (CDs, schriftliche Unterlagen) an die Hand.

Zahlreiche Studien belegen die positiven Wirkungen des Programms, sowohl im präventiven Bereich als auch bei vielen Erkrankungen.

Der hier angebotene MBSR-Kurs versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe und ersetzt keine therapeutische Behandlung. In einem Vorgespräch wird geklärt, inwieweit eine Teilnahme sinnvoll ist.

Zum Schluss noch ein Zitat von J. Kabat-Zinn aus seinem Buch “Gesund durch Meditation”, in dem er das MBSR-8-Wochen-Programm vorstellt (O. W. Barth Verlag, 2003, Seite 21, Titel der Original-Ausgabe: “Full Catastrophe Living”, 1990:

“In diesem Buch geht es darum, die großen und kleinen Katastrophen als Helfer auf dem Weg zu erkennen, anstatt sie wie Feinde zu bekämpfen. Der Zweck einer solchen Übung ist es, den Umgang mit den Stürmen des Lebens zu lernen und zu begreifen, dass sie uns weder unserer Kräfte und Hoffnungen berauben noch uns kaputtmachen, sondern stärken und voranbringen. Nur ein sturmerprobter Kapitän ist ein guter Kapitän. In einer Welt, die von Natur aus unbeständig und nicht frei von Leid ist, bringen sie uns Grundsätzliches über das Leben bei, über inneres Wachstum und Gesundheit. Es ist eine Kunst, die uns lehrt, uns selbst und die Welt auf eine neue, eine andere Weise zu sehen und mit unserem Körper, mit unseren Gedanken, Gefühlen und Wahrnehmungen bewusst umzugehen. Sie bringt uns bei, das Leben und uns selbst nicht ganz so ernst zu nehmen und öfter mal zu lachen, während wir nach bestem Vermögen versuchen, unser Gleichgewicht, den Ort der inneren Mitte, zu finden und in ihm zu bleiben.”